Fußball allgemein

Fussball

Mit dem Begriff Fußball wird ein Ballsport assoziiert, bei welchem Mannschaften zu je elf Spielern gegeneinander antreten. Das Ziel der Sportart besteht darin, einen Leder- oder Kunststoffball in das gegnerische Tor zu schießen. Fußball wird eigentlich nur mit dem Fuß gespielt, allein der Torhüter darf den Ball auch mit seinen restlichen Körperteilen berühren, solange er sich im Strafraum befindet. Die Spieler auf dem Feld dürfen ihre Körperteile ebenfalls benutzen, allerdings ist der Gebrauch von Armen und Händen untersagt.

Die Fußball-Mannschaft

Die Tore bestehen aus drei Pfosten, welche an der Rückseite mit einem Netz ausgestattet sind, so kann der Fußball nicht hinter dem Tor wegrollen. Vor diesem Tor befindet sich der Strafraum, in welchem der Torwart seine Hände benutzen darf. Auf dem Feld befinden sich zehn weitere Spieler, diese unterteilen sich in die drei Bereiche Abwehr, Mittelfeld und Sturm. Beim Fußball ist allgemein diejenige Mannschaft Gewinner, die in 90 Minuten die meisten Treffer ins gegnerische Tor erzielen konnte. Falls beide Mannschaften auf die gleiche Toranzahl kommen, findet ein Elfmeterschießen statt, deren Gewinner auch das Spiel für sich entscheidet.

Die Ausübung von Fußball

Fußball ist allgemein betrachtet wohl eine der beliebtesten Sportarten weltweit. Momentan üben in knapp 200 Staaten über 270 Millionen Personen den Ballsport aus. Die meisten Personen sind in so genannten Fußball-Vereinen organisiert, welche einen Fußballplatz sowie ein ehrenamtliches Training des Sports anbieten. In Deutschland sind alleine sechs Millionen Personen in über 27.000 Fußball-Vereinen gemeldet. Besonders interessant erscheint die Tatsache, dass sich Fußball in großen Teilen der Bevölkerung auch als Passiv-Sport herausgebildet hat. Viele Personen sind Fans eines bestimmten Fußballvereins und besuchen deren Spiele in großen Stadien. Spiele gegen andere Nationalitäten werden im Fernsehen als Live-Übertragung beobachtet. Da die Fans zu großen Teilen männlich sind, hat sich unter anderem auch der Hooliganismus entwickelt, bei welchem Fans gegen andere Fans randalieren oder in großen Gruppen Sachen beschädigen. Durch die Popularität des Fußballs werden immer wieder Verletzungen gemeldet, in Europa sind knapp 50 Prozent der Sportverletzungen auf die Ausübung von Fußball zurückzuführen.